Schwerer Unfall: S-Bahn rammt Auto!

+
Das Autowrack.

Valley - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ereignete sich ein schwerer Unfall, als eine S-Bahn das Auto eines Fahranfängers rammte.

Lesen Sie auch:

Auto 200 Meter von S-Bahn mitgeschleift

Am 30. November um 23.20 Uhr ereignete sich in Valley, Kleinschwaig, am unbeschrankten Bahnübergang, ein Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person.

Ein 19-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Feldkirchen-Westerham fuhr mit seinem Pkw Mazda auf der Kreisstraße MB4 von Holzkirchen in Fahrtrichtung Feldkirchen-Westerham. Aus bislang ungeklärter Ursache mißachtete oder übersah der Fahrer das rot leuchtende Andreaskreuz am unbeschrankten Bahnübergang bei Kleinschwaig. Es kam zum Zusammenstoß mit der herannahenden S-Bahn S7. Diese konnte nicht mehr bremsen und fuhr zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes ca. 80 km/h. Der Pkw wurde durch die S-Bahn ca. 200 Meter mitgeschleift. Der Fahrer des Mazda konnte sich selbst aus dem Pkw befreien und wurde schwer verletzt mit mehreren Knochenbrüchen ins Krankenhaus verbracht.

Der Lokführer der S-Bahn wurde nicht verletzt.

Die Bahnlinie war bis 1.30 Uhr für den Bahnverkehr gesperrt, ebenfalls die Kreisstraße.

Im Einsatz waren neben 5 Streifenwägen der Polizei, die freiwilligen Feuerwehren Holzkirchen, Otterfing, Hohendilching und Helfendorf mit 76 Mann, sowie 10 Personen vom Rettungsdienst mit Notarzt.

Der Sachschaden an der S-Bahn beläuft sich auf ca. 7.000 Euro. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser