Nach Frontalzusammenstoß lebensbedrohlich verletzt

Irschenberg - Nach einem Verkehrsunfall kam eine 20-Jährige mit lebensberohlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Sechs weitere Betroffene blieben glücklicherweise unverletzt.

Am Donnerstag den 14.10.2010 kam es gegen 18:20 Uhr auf der Staatsstrasse 2077 auf Höhe des Anwesens Hilgenrain zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet eine 20-jährige aus Irschenberg mit ihrem Pkw Ford auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit dem entgegenkommenden Pkw Peugeot eines 50-jährigen aus Irschenberg kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Peugeot gedreht und kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Der nachfolgende Pkw Daimler eines 38-jährigen Urlaubers aus den neuen Bundesländern stieß anschließend in den Pkw des Irschenbergers.

Der Pkw der Irschenbergerin kam in einer angrenzenden Wiese zum Stehen. Sie wurde bei dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Rettungskräfte aus dem Fahrzeugwrack geschnitten werden. Die junge Frau erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Klinikum geflogen.

Die beiden Fahrzeuginsassen des Pkw Peugeot erlitten glücklicherweise ebenso wie die vierköpfige Familie im Pkw Daimler keine Verletzungen.

Der Ford sowie der Peugeot wurden völlig beschädigt; an diesen beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro. Der Daimler trug einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro davon.

Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens an die Unfallstelle beordert. Die Staatsstrasse blieb für die Dauer der Unfallaufnahme vier Stunden gesperrt. Die Umleitung erfolgte durch Kräfte der örtlichen Feuerwehren Irschenberg, Parsberg, Niklasreuth sowie Reichersdorf. Diese waren mit insgesamt acht Fahrzeugen und 47 Mann im Einsatz.

Pressemeldung PI Miesbach

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser