Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Verkehrsunfall auf der A94

+

Mühldorf - Am Donnerstag gegen 18 Uhr fuhr ein Pkw-Anhänger-Gespann auf dem rechten Fahrstreifen der A94 von Ampfing in Richtung Mühldorf. *Erstmeldung mit Fotos und Video*

Diese Fahrzeugkombination wurde von zwei Verkehrsteilnehmern mit sehr hoher Geschwindigkeit überholt. Innerhalb kürzester Zeit verlor sich der Sichtkontakt zu den überholenden Fahrzeugen, da die Autobahn in diesem Bereich eine leichte Rechtskuve aufweist. Ein überholender Pkw, Marke Jaguar kam rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte in die Böschung und überschlug sich dort. Der Fahrer vom Jaguar wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde von den alarmierten Feuerwehren aus seinem Fahrzeug befreit und mit schweren Verletzungen ins Kreiskrankenhaus nach Mühldorf eingeliefert.

Der Jaguar wurde totalbeschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 15.000 Euro. Der andere Pkw, der kurz zuvor zusammen mit dem Jaguar überholt hatte, hielt zunächst am Seitenstreifen kurz an, entfernte sich aber dann wieder von der Unfallstelle.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Heldenstein, Ampfing, Zangberg, Altmühldorf und Mößling sicherten zusammen mit der Autobahnmeisterei die Unfallstelle ab, leiteten den Verkehr aus und waren bei Reinigungsarbeiten in Einsatz. Die A94 musste zwecks Säuberung der Straße und Bergung des Fahrzeuges für ca. eine Stunde in Richtung Passau gesperrt werden.

Hinweise zum zweiten überholenden, unfallbeteiligten Fahrzeug erbittet die Autobahnpolizei Mühldorf unter Telefon: 08631 / 36730.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Lesen sie dazu auch die Erstmeldung mit Video und Fotostrecke.

Kommentare