Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 12 bei Maitenbeth

+

Maitenbeth - Gegen 15.05 Uhr, stießen im Maitenbether Ortsteil Straßmaier/Thal zwei Pkw frontal zusammen.

Ein 55jähriger Mühldorfer fuhr mit seinem Opel Meriva auf der B 12 von München kommend in Richtung Mühldorf. Auf Höhe der AGIP-Tankstelle kam er nach Aussage mehrerer unbeteiligter Zeugen aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem entgegenkommenden VW Touran einer 43jährigen Frau uns Unterneukirchen zusammen. Der VW Touran wurde durch die Wucht des Anpralls in die Leitplanke geschleudert.

Der Fahrer des Opel wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den alarmierten Feuerwehren mit Rettungsspreizer und –schere befreit werden. Obwohl beide Fahrer angegurtet waren und die Airbags auslösten, wurden sie schwer (aber nicht lebensgefährlich) verletzt und mussten nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein auf dem Gelände der Tankstelle abgestellter Sattelzug wurde durch herumfliegende Teile ebenfalls beschädigt.

Der Gesamtschaden dürfte weit über 30000 Euro liegen. Die B 12 war für die Dauer von ca. 1 ½ Stunden gesperrt, der Verkehr wurde von den alarmierten Feuerwehren und Bereitschaftspolizei (die Kollegen waren im Lkr. Mühldorf im Einsatz) geregelt und umgeleitet.

Pressemeldung Polizei Haag

Kommentare