Ausweichmanöver endet an zwei Bäumen

Unterreit - Ein Toyota-Fahrer wich nach einer Linkskurve wegen Gegenverkehrs auf das Straßenbankett aus. Er kam dabei ins Schleudern und stieß gegen zwei Bäume. Die Folge: Zwei Verletzte!

Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am 9. Mai gegen 16.30 Uhr mit seinem Toyota die Staatsstraße von Kraiburg in Richtung Unterreit. Im Auslauf einer Linkskurve kam ihm ein Pkw Nissan entgegen. Da der Toyota-Fahrer der Meinung war, dass das Fahrzeug im Gegenverkehr zu weit „mittig“ fuhr, wich er auf das rechte Bankett aus. Dabei kam sein Fahrzeug ins Schleudern, drehte sich um 180 Grad und krachte anschließend gegen zwei Bäume.

Der 18-jährige Beifahrer im Toyota des Garsers hatte von dem ganzen Unfallhergang nichts wahrgenommen. Er wurde ins Krankenhaus Wasserburg verbracht. Der Toyota-Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert. Am Pkw Toyota entstand Totalschaden.

Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser