Kellerbrand richtet großen Schaden an

Schwindegg - Zu einem Kellerbrand kam es am Freitagmorgen in einem Einfamilienhaus in Schwindegg. Schuld an dem Feuer waren vermutlich heiße Asche-Reste im Keller. 

Am Freitagmorgen kam es, gegen 4 Uhr, zu einem Brand im Keller eines Einfamilienhauses in Schwindegg. Das Feuer brach im Heizraum des Anwesens im Bereich eines Scheitholzofens aus. Vermutlichlich entzündeten heiße Asche-Reste eingelagertes Holz im Keller.

Bei Löschversuchen wurde der Hauseigentümer leicht verletzt. Er und zwei weitere Bewohner erlitten eine Rauchgasvergiftung. Der Sachschaden, insbesondere durch Verrußung, wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt.

Neben Rettungsdienst und Polizei waren die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden mit etwa 120 Mann im Einsatz.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser