Sechs Festnahmen im Regionalzug

Flintsbach/Rosenheim - Die Rosenheimer Bundespolizei konnte in der Nacht auf Donnerstag im Regionalzug von Kufstein nach Rosenheim eine unerlaubt eingereiste "Reisegruppe" festnehmen.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat die Rosenheimer Bundespolizei im Regionalzug von Kufstein nach Rosenheim sechs unerlaubt eingereiste Personen festgenommen. Ersten Ermittlungen zufolge stammen die sechs Männer im Alter von 14 bis 28 Jahren aus dem Irak.

Die „Reisegruppe“ fiel den Bundespolizisten auf Höhe Flintsbach auf. Da keiner der Männer einen gültigen Pass vorweisen konnte, nahmen die Beamten sie vorläufig fest. Wie sich herausstellte, waren die irakischen Staatsangehörigen bereits in Italien als Asylsuchende gemeldet. Sie wurden alle wegen ihrer unerlaubten Einreise angezeigt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen werden die Iraker Deutschland in Richtung Italien wieder verlassen müssen.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser