Sekundenschlaf führt zu Frontalzusammenstoß

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nußdorf/Inn - Vermutlich Sekundenschlaf dürfte die Ursache für einen Frontalzusammenstoß im Ortsgebiet von Nußdorf am Inn gewesen sein. Die Folge: Zwei Verletzte und eine Anzeige!

Ein 52-jähriger Handelsvertreter aus Österreich geriet am Montag, 18. April, mit seinem VW auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit dem Pkw eines 32-jährigen Handwerkers aus dem Landkreis Rosenheim zusammen.

Obwohl an beiden Fahrzeugen erheblicher Sachschaden entstand, kamen die beiden Beteiligten mit Prellungen und Platzwunden davon und wurden in umliegende Krankenhäuser zur ambulanten Behandlung gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Nußdorf war mit acht Mann im Einsatz.

Auf den Verursacher kommt nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Straßenverkehrsgefährdung zu.

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Barth

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser