Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Skitourengeher schwer verletzt

+

Aschau - Ein schwerer Bergunfall hat sich am Dienstagmittag am Mühlhörndl am Geigelstein ereignet. Ein 70-jähriger Skitourengeher aus Traunstein wurde dabei schwer verletzt.

Laut Polizei war der Tourengeher aus Traunstein gegen 13 Uhr zusammen mit einem Bekannten am Mühlhördel im Geigelsteingebiet unterwegs. Während der Abfahrt in Richtung Priener-Hütte kam er bei schwierigen Schneebedingungen zu Sturz und prallte mit dem Oberkörper gegen einen eingeschneiten spitzen Felsblock und verletzte sich schwer. Er zog sich einige Knochenbrüche und Prellungen zu.

Ein hinzukommender Tourengeher holte mit seinem Handy über den Notruf Hilfe. Die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in Rosenheim verständigte den Rettungshubschrauber. Die Besatzung konnte den Mann aus unwegsamen Gelände befreien und zur ärztlichen Versorgung in ein Klinikum im Landkreis Traunstein fliegen.

Ein Beamter der Alpinen Einsatzgruppe von der Polizeiinspektion Grassau nahm den Bergunfall auf. Nach den bisherigen Erkenntnissen ist der Verunglückte ohne Fremdbeteiligung gestürzt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare