Feuerwehreinsatz bei Söchtenau

Daxenfeuer nicht "richtig" aus: Gehölz in Flammen!

Söchtenau - Durch einen 60-jährigen Söchtenauer wurden am Samstag gegen 18 Uhr in Schwabering Daxen verbrannt. Nachdem der Mann alle Daxen verbrannt hatte und glaubte, das Feuer sei nun auch aus, verließ er die Brandstelle. 

Durch den immer stärker werdenden Wind wurde aber die Feuerstelle wieder entflammt und das umliegende Gehölz fing zu glimmen, teilweise zu brennen an. Die Feuerwehr Söchtenau löschte nun den gesamten Bereich ab, dass auch kleinste Glutnester keine Chance mehr hatten "aufzumucken". 

Da für die umliegenden Wald- und Moorbereiche eine Brandgefahr durch das Auffachen bestand, ermittelt die Polizei nun wegen Herbeiführen einer Brandgefahr.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © gbf (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser