Heftig: Alkohol-Lenker begeht Fahrerflucht

Söllhuben - Als ob die Verursachung eines Unfalls und anschließende Fahrerflucht nicht schon schlimm genug wären, hat ein 58-jähriger Riedinger noch einen draufgesetzt:

Am Sonntag Abend kam es in Söllhuben, bei der dortigen Gaststätte, zu einem Verkehrsunfall, wobei sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort entfernte.

Aufmerksame Zeugen konnten den Vorfall beobachten und verständigten umgehend die Polizei. Die Zeugen gaben an, dass der Fahrer eines Jaguars vor der Gaststätte rückwärts ausparkte und dabei den dort ordnungsgemäß abgestellten BMW eines 48jährigen aus Prien beschädigte. Anschließend entfernte sich der Fahrer des Jaguars unerlaubt.

Bei der anschließenden Überprüfung der Halteradresse des Jaguar-Fahrers konnte dieser, ein 58jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Riedering, angetroffen werden. Die von den Zeugen angegebene Fahrerbeschreibung stimmte eindeutig mit dem Aussehen des Halters überein. Er gab an, den Vorfall nicht bemerkt zu haben. Dieser Umstand könnte daran liegen, dass im Gespräch mit dem Riederinger deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt werden konnte. Im weiteren Verlauf versuchte der Unfallverursacher sich zweimal den weiteren Maßnahmen zu entziehen, was durch die Beamten verhindert werden konnte. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest erklärte viel. Dieser ergab einen Wert von über 1,5 Promille.

Den 58jährigen Riederinger Gemeindebürger erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholeinflusses sowie Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser