Vier Mal hat's gekracht 

Rosenheim - Am frühen Sonntag Abend haben vier Verkehrsunfälle die Polizei auf Trab gehalten. Innerhalb von zwei Stunden krachte es aufgrund des dichten Reiseverkehrs.

Die Bilanz: jede Menge Blechschäden in Höhe von insgesamt etwa 20.000 Euro und eine zum Glück nur leicht verletzte Beifahrerin in einem VW-Bus.

Der 69-jährige Fahrer aus Baden-Württemberg hatte beim Fahrstreifenwechsel auf der A8 in Fahrtrichtung München zwischen dem Inntaldreieck und Bad Aibling den Pkw Nissan einer 45 jährigen Traunsteinerin übersehen. Die beiden Fahrzeuge kollidierten seitlich, wobei der VW auf die Beifahrerseite kippte und so liegen blieb. Die übrigen Unfallbeteiligten kamen mit dem Schock davon.

Aufgrund des Unfalls kam es zu einer zeitweiligen Sperrung der A8 bis die totalbeschädigten Fahrzeuge entfernt waren. Der Verkehr wurde in der Zeit über die Pannenspur vorbei geleitet.

Pressemitteilung Verkehrspolizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser