Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Sonntag in Rosenheim

Streit ums Staubsaugen eskaliert - Polizei im Einsatz

Rosenheim - Die Rosenheimer Polizei musste am Sonntag gegen 14.30 Uhr in der Happinger Straße anrücken. Ein Streit ums Staubsaugen war eskaliert.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Das Staubsaugen eines 46-jährigen Mannes aus Rosenheim störte seinen 71-jährigen Nachbarn am Sonntagnachmittag so sehr, dass es in einer körperlichen Auseinandersetzung mündete. Zunächst ging der 71-Jährige zu seinem Nachbarn und stellte ihn zur Rede. Er fühlte sich in seiner Sonntagsruhe durch das Saugen gestört. So gab das eine Wort das andere und der Streit eskalierte derart, dass es zu einem kleinen Handgemenge kam. Der 46-jährige Rosenheimer erlitt einen kleinen blutenden Kratzer an der Backe.

Die Polizei beruhigte beide Parteien und bat um „Nachbarschaftsfrieden“. Wegen des Kratzers hat die Polizei die Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare