Schwerer Unfall am Morgen bei Strohreit

Soyenerin (83) überquert mit Auto B15 - und wird von Lkw gerammt!

Soyen - Am Mittwoch waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei bereits in den frühen Morgenstunden gefordert. Es hatte sich, wie in Vergangenheit schon öfter geschehen, ein Unfall auf der B15 an der Kreuzung Strohreit/Hannstätt ereignet. 

Eine 83-jährige Soyenerin wollte die B15 ausgehend von Strohreit in Richtung Hannstätt überqueren. Dabei übersah sie einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten Lastwagen. Dieser war von Haag kommend in Richtung Wasserburg unterwegs. Der Lkw rammte frontal die Beifahrerseite des Kleinwagens, woraufhin die Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Sie schleuderte zunächst über die Straße und landete anschließend in einer an der B15 gelegenen Wiese. 

Die Fahrerin des Kleinwagens wurde anschließend mit dem Rettungswagen ins nahegelegene Krankenhaus Wasserburg am Inn verbracht. Sie erlitt einen Schock und eine Kopfplatzwunde. Auf Grund der Beseitigung der Fahrzeugtrümmer auf der Fahrbahn und der polizeilichen Aufnahme war die B15 für gut eine halbe Stunde nur einseitig befahrbar. 

Nach Abschleppung des Fahrzeuges und Reinigung der Straße war die B15 wieder befahrbar. Am Lkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Am Fahrzeug der Unfallverursacherin entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in einer Höhe von etwa 4.000 Euro.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser