Opferstock in Soyen war plötzlich leer

Dreiste Diebe klauen Geldspenden aus Kirche

Soyen/Kirchreit - Der Opferstock der katholischen Filialkirche Mariä Himmelfahrt war plötzlich leer. Ein bislang unbekannter Täter hat die Geldspenden aus dem "heiligen Safe" offenbar geklaut.

Die Pressemeldung  der Polizei im Wortlaut:


In der Zeit zwischen Dienstag, den 2. April, und Samstag, den 6. April, wurde der Opferstock in der katholischen Filialkirche Mariä Himmelfahrt in Soyen / Kirchreit von einem unbekannten Täter aufgebrochen. 

Der Opferstock, welcher sich am Haupteingang der Kirche befindet, wurde aufgehebelt und das darin befindliche Bargeld entnommen.


Die Polizeiinspektion Wasserburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Nummer 08071/91770 um Hinweise.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare