Bub (2) spaziert im Schlafanzug durch Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein Bub im Schlafanzug fiel einer Passantin am Donnerstagmorgen auf - barfuß und ohne Begleitung. Später zeigte der Knirps den Polizisten, wo er eigentlich her kam...

Da staunte eine aufmerksame Passantin nicht schlecht. Auf dem Weg in die Arbeit fiel ihr ein zweijähriges Kind auf, das ohne Begleitung barfuß im Schlafanzug an der Kreuzung Kaiserstraße / Ellmaierstraße umherirrte. Und das Ganze auch noch vor 7 Uhr morgens!

Die Passantin brachte den verängstigten Jungen zur Polizeiinspektion Rosenheim. Hier konnte der Bub von beherzten Beamten beruhigt werden. Im Anschluss führte der Junge die Beamten zur elterlichen Wohnung. Diese ist im Moment ein Schausteller-Wohnwagen auf dem Herbstfest. Der Junge wurde hier der völlig überraschten Mutter übergeben. Diese hatte noch geschlafen.

Als der Vater des Buben zuvor den Wohnwagen verließ, vergaß er offensichtlich ein Kinderschutzgitter zu schließen. Der Sohnemann öffnete daraufhin die Wohnwagentür und versuchte dem Vater zu folgen - was er aber nicht lange schaffte.Das einzige Malheur war ein somit eingenässter Schlafanzug und der nasse Arm des Kollegen, der ihn trug.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser