Splitterfeld führt Polizei zum Unfallfahrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Im Bereich der Ebersberger Straße stellte die Polizei ein Spurenbild eines Unfalls fest, jedoch ohne Unfallverursacher. Weit gekommen ist der Fahrer dann aber doch nicht.

Am Donnerstag gegen 2.30 Uhr wurde die Polizei Rosenheim verständigt, dass sich im Bereich der Ebersberger Straße größere Fahrzeugteile, Splitter und Erdreich auf der Fahrbahn befinden. Das Spurenbild sprach eindeutig von einem Verkehrsunfall, nur fehlte an dieser Stelle das verursachende Fahrzeug.

Die Fahndung wurde aufgenommen und nur kurze Zeit später konnte in einer Entfernung von rund einem halben Kilometer der Unfall-Pkw festgestellt werden. Den Beamten schlug vom Fahrer eine starke Alkoholfahne entgegen. Der 22-jährige Lenker aus Schechen hatte laut Atemalkoholtest über zwei Promille Alkohol. Der Führerschein wurde gleich einbehalten.

Warum seine Weiterfahrt nach 500 Metern von ihm gestoppt wurde, lag nicht am Willen zur Unfallstelle zurückzukommen, sondern einfach daran, dass der Schechener erneut von der Fahrbahn abkam und gegen ein Werbeschild fuhr. Sein Auto war inzwischen so verbeult, dass eine Weiterfahrt nun endgültig nicht mehr möglich war.

Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser