Kein Benzin im Tank - Unfall!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Pleiskirchen - Insgesamt fünf Verletzte forderte ein Unfall am Sonntag auf der B299. Auslöser des Unfalls war ein Opel, bei dem der Sprit ausging! **Erstmeldung mit weiteren Bildern**

Erstmeldung mit weiteren Bildern

Am 10. April, gegen 12 Uhr, befuhr eine 27-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Waldkraiburg mit einem Opel die Bundesstraße 299 in Richtung Neumarkt-St. Veit. Als Beifahrer war der 37-jährige Fahrzeughalter mit im Fahrzeug. Hinter dem Opel befand sich ein VW, der von einer 26-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Halsbach gelenkt wurde und in dem sich vier weitere Insassen im Alter von 19 bis 44 Jahren befanden. Dahinter wiederum war eine 20-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Töging mit einem Renault und einem 23-jährigen Beifahrer unterwegs. Alle Fahrzeuginsassen waren angeschnallt.

Da bei dem Opel das Benzin ausging und der Pkw schon stotterte, schaltete die Fahrerin die Warnblinkanlage ein und fuhr rechts in eine dortige Wiese, wo sie den Wagen ausrollen lassen wollte. Sie war mit ihrem Fahrzeug bereits komplett von der Fahrbahn weg, als sie plötzlich wieder nach links lenkte und so auf die Fahrbahn zurückkam. Die nachfolgende VW-Fahrerin konnte nicht mehr bremsen und fuhr gegen das Heck des Opel. Und auch die Renaultfahrerin konnte nicht mehr verhindern, dass sie hinten auf den VW auffuhr. Dabei wurde der Renault auf die linke Straßenseite in einen Graben geschleudert; die beiden anderen Fahrzeuge blieben am rechten Fahrbahnrand stehen.

Die beiden Insassen im Renault wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Drei Insassen im VW begaben sich ebenfalls mit leichten Verletzungen selbst zum Arzt.

Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 18.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser