Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stadelbrand in einem Waldstück

+

Großkarolinenfeld - In der Nacht von Freitag auf Samstag, 18. Februar, ist in einem Waldstück ein landwirtschaftlicher Holzstadel abgebrannt.

Dabei entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 50.000 Euro, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Weitere Bilder und Video finden Sie hier

Ein Anwohner hatte gegen 23.15 Uhr den Brand in der Wendelsteinstraße bei der Einsatzzentrale mitgeteilt. Daraufhin wurden über die Integrierte Rettungsleitstelle die Feuerwehren aus Großkarolinenfeld, Westerndorf St. Peter und Kolbermoor zur Brandbekämpfung alarmiert. Trotz des raschen Eintreffens am Brandort konnten diese ein vollständiges Abbrennen des Gebäudes nicht mehr verhindern.

In dem freistehenden Stadel waren neben Brennholz und Heuballen auch diverse Schreinermaschinen vom Eigentümer gelagert.

Das Holzgebäude geriet aus bisher noch ungeklärter Ursache in Brand, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in alle Richtungen aufgenommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare