Stadelbrand in einem Waldstück

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Großkarolinenfeld - In der Nacht von Freitag auf Samstag, 18. Februar, ist in einem Waldstück ein landwirtschaftlicher Holzstadel abgebrannt.

Dabei entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 50.000 Euro, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Weitere Bilder und Video finden Sie hier

Ein Anwohner hatte gegen 23.15 Uhr den Brand in der Wendelsteinstraße bei der Einsatzzentrale mitgeteilt. Daraufhin wurden über die Integrierte Rettungsleitstelle die Feuerwehren aus Großkarolinenfeld, Westerndorf St. Peter und Kolbermoor zur Brandbekämpfung alarmiert. Trotz des raschen Eintreffens am Brandort konnten diese ein vollständiges Abbrennen des Gebäudes nicht mehr verhindern.

In dem freistehenden Stadel waren neben Brennholz und Heuballen auch diverse Schreinermaschinen vom Eigentümer gelagert.

Das Holzgebäude geriet aus bisher noch ungeklärter Ursache in Brand, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in alle Richtungen aufgenommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser