Vier Autos - vier verletzte Personen

Stephanskirchen - Schon wieder kam es zu einem schweren Auffahrunfall: An der Simsseestraße krachten vier Fahrzeuge ineinander. Vier Personen wurden dabei verletzt.

Am Dienstag, den 7. Oktober, kam es gegen 12.10 Uhr zu einem schweren Auffahrunfall an der Simsseestraße in Stephanskirchen. Vier Autos fuhren von Stephanskirchen kommend in Richtung Rosenheim. Eine 47-jährige Stephanskirchenerin wollte mit ihrem Pkw nach links in die Lochbreitenstraße abbiegen. Zwei Pkw kamen hinter ihr zum Stehen. Ein dritter Pkw sah die wartenden Autos zu spät und fuhr ungebremst auf diese auf. Hierbei wurden vier Personen leicht verletzt. Drei Pkw mussten abgeschleppt werden.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro. Die Staatsstraße musste immer wieder kurzzeitig gesperrt werden, um die Fahrzeuge zu bergen.

Der dritte schwere Auffahrunfall in zwei Tagen

In den letzten Tagen ereigneten sich immer wieder schwere Auffahrunfälle: Nur 20 Minuten vor dem Unfall in Stephanskirchen ereignete sich ein ganz ähnlicher Crash auf der Kreisstraße RO5 in der Nachbargemeinde Riedering, an dem ebenfalls vier Fahrzeuge beteiligt waren. Ebenfalls auf der RO5 ereignete sich ein Auffahrunfall am Montag. Hier fuhren drei Fahrzeuge ineinander.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Timebreak21

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser