Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Stephanskirchen davon gerollt...

Nicht auf "P" gestellt: Mann kann Auto nur noch hinterher schauen

Stephanskirchen - Ein 71-jähriger Autofahrer aus Norddeutschland parkte am Donnerstag, 2. Januar, gegen 17.15 Uhr seinen VW im leicht abschüssigen Oderweg im Ortsteil Haidholzen. Das hatte Folgen:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Beim Aussteigen vergaß er das Automatikgetriebe auf "P" zu stellen und plötzlich fing der unbemannte Wagen an zu rollen. Dem Fahrer blieb nichts mehr anderes übrig, als seinem rollenden Auto nachzuschauen. Das führerlose Fahrzeug fuhr das Gefälle hinunter und touchierte kurz danach einen geparkten Kleintransporter. 

Durch den Aufprall wurde die "Weiterfahrt" gestoppt. Es entstand zum Glück nur geringer Blechschaden in einer Gesamthöhe von rund 500 Euro.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare