Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Radler (12) gegen Auto: Notoperation

Stephanskirchen - Ein zwölfjähriger Junge ist beim Radfahren direkt vor ein Auto gefahren. Es kam zu einem heftigen Aufprall. Der Junge wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

In der Westerndorfer Straße in Stephanskirchen kam es am Donnerstag gegen 13 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 58-jährigen Autofahrer und einem 12-jährigen Fahrradfahrer. Beide Verkehrsteilnehmer stammen aus Stephanskirchen. Nach ersten Ermittlungen fuhr der Fahrradfahrer aus einem Feldweg heraus ohne Anzuhalten auf die bevorrechtigte Westerndorfer Straße, welche der Fahrer des Autos ordnungsgemäß befuhr.

Der junge Radlfahrer stieß mit dem Auto zusammen. Durch den Aufprall wurde der junge Radlfahrer so schwer verletzt, dass er im Klinikum umgehend notoperiert werden musste.

Der Fahrradfahrer hatte keinen Helm getragen.

Zu dem Unfall werden noch Zeugen gesucht. Wer Beobachtungen gemacht hat, soll sich bitte mit der Polizeiinspektion Rosenheim unter 08031 / 200-0 in Verbindung setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare