Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall Nahe Kraglinger Kreuzung in Stephanskirchen

Mädchen (11) auf Fahrrad wird von Auto frontal erfasst - schwer verletzt

Stephanskirchen - Am Dienstagmittag kam es in der Nähe der Kraglinger Kreuzung zu einem folgenschweren Unfall. Ein elfjähriges Mädchen wurde schwer verletzt.

Die Meldung im Wortlaut:

Am 23. Juli kurz vor Mittag ereignete sich in Kragling ein Verkehrsunfall. Ein elfjähriges Mädchen aus dem Landkreis Rosenheim wollte mit seinem Fahrrad in der Nähe der Kraglinger Kreuzung die Salzburger Straße überqueren. Hierbei übersah sie nach bisherigem Ermittlungsstand ein in Richtung Rosenheim fahrendes Auto. Die 23-jährige Autofahrerin konnte daraufhin nicht rechtzeitig bremsen, sodass das Mädchen frontal von dem Fahrzeug erfasst und über die Motorhaube geschleudert wurde. 

Durch anwesende Zeugen wurde umgehend Erste-Hilfe geleistet. Das Kind erlitt schwere Verletzungen und wurde durch einen Rettungswagen ins Klinikum Rosenheim verbracht. Dadurch, dass das Mädchen vorbildlich einen Fahrradhelm getragen hatte, fielen seine Kopfverletzungen in Anbetracht des Unfallgeschehens relativ glimpflich aus. Auch die Autofahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, musste jedoch vor Ort nicht behandelt werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare