Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Unfall: Fahrer samt Auto verschwunden

Stephanskirchen - Kurios: Ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Wagen im angrenzenden Acker. Nach dem schweren Unfall fehlte von Fahrer und Auto allerdings jede Spur - zumindest fast:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam ein Pkw von Prutting kommend kurz vor Waldering nach links von der Fahrbahn ab. Dabei fuhr der Pkw über einen Rad-und Fußweg in den angrenzenden Acker. Nach ca. 25 Meter überschug sich das Auto mindestens einmal, wurde dabei erheblich beschädigt und kam wohl auf den Rädern zum Stillstand. Das war jedoch nicht genug: Anschließend fuhr der Pkw-Fahrer in einem großen Bogen weiter und zog eine ca. 500 Meter lange Fahrspur durch den Acker.

Am Unfallort konnten diverse Autoteile sichergestellt werden. Dabei dürfte es sich bei dem Tatfahrzeug um einen 5er BMW, älteres Baujahr, gehandelt haben.

Anhand der aufgefunden Spuren hat jetzt die Verkehrsunfallfluchtfahndung der Verkehrspolizei Rosenheim die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 08031/200-2200 um sachdienliche Hinweise, wer eventuell einen beschädigten 5er BMW gesehen hat oder womöglich den Unfall beobachten konnte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare