Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kurioser Einsatz in Stephanskirchen

Weil kein Bus mehr fuhr: Mann (47) spuckt und schlägt auf Autos ein

Stephanskirchen - Ein Mann zeigte sich äußerst aggressiv, als kein Bus mehr nach Schonstett fuhr. Er spuckte in der Salzburger Straße auf Autos und wollte auf weitere Fahrzeuge eintreten.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein 47-Jähriger Mann aus Schonstett wollte spät abends noch mit dem Bus von Stephanskirchen nach Schonstett fahren. Er stellte dann fest, dass um diese Zeit auf dieser Linie kein Bus mehr fährt. Der Mann war so verärgert, dass er auf vorbeifahrende Fahrzeuge spuckte, teilweise dann auf die Straße lief und versuchte, auf die Autos mit den Füßen einzuschlagen. 

Als die Polizei vor Ort eintraf, ließ sich der Mann nicht beruhigen. Immer wieder versuchte er, auf die Straße zu laufen, spuckte herum und war völlig uneinsichtig. Da ihn auch niemand abholen konnte, musste der Mann die restliche Nacht in einer Arrestzelle der Rosenheimer Polizei verbringen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare