Durch Zufall: Polizei schnappt Einbrecher

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Stephanskirchen - Die Polizei ist am Sonntag nur zufällig auf vier Einbrecher aufmerksam geworden. Jugendliche trugen eine Registrierkasse mit sich. Es kam zu einer Verfolgungsjagd.

Am vergangenen Sonntag, dem 4. August, wurden die Beamten der Polizeiinspektion Rosenheim gegen 23 Uhr zu einer Ruhestörung in Stephanskirchen gerufen.

Dort angekommen und unabhängig von der Ruhestörung bemerkte ein Polizeibeamter vier Jugendliche, welche sich gerade darüber unterhielten, wie gut der Einbruch geklappt hätte. Dabei führten sie eine Registrierkasse aus einem nahegelegenen Getränkemarkt mit, in welchen sie kurz zuvor eingebrochen waren.

Als sich der Polizeibeamte den Jugendlichen zu erkennen gab, ergriffen sie die Flucht. Einer konnte sofort eingeholt und vor Ort vorläufig festgenommen werden.

Im weiteren Verlauf konnten die restlichen drei Täter ebenfalls ermittelt und festgenommen werden. Die vier Täter aus Stephanskirchen waren zwischen 16 und 19 Jahre alt.

Gegen die vier Täter wird bezüglich eines besonders schweren Falles des Diebstahls ermittelt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser