Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Direkt vor dem Rathaus am Schloßberg:

Polizei sucht Zeugen für Radlunfall

Stephanskirchen - Bereits letzte Woche krachte ein Radlfahrer am Schloßberg gegen ein Auto. Der Jugendliche haute anschließend einfach ab. Jetzt sucht die Polizei Zeugen:

Bereits am letzten Donnerstagmorgen, 16. April, kam es während des Berufsverkehrs in Stephanskirchen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem jungen Fahrradfahrer.

Gegen 7.30 Uhr wollte ein 31-jähriger Autofahrer aus Rosenheim auf Höhe des Rathauses von der Salzburger Straße in die Hoffeldstraße einbiegen. Weil zwei Mädchen die Straße überquerten, musste der BMW-Fahrer anhalten. Dabei stieß ein auf dem Radweg fahrender junger Fahrradfahrer mit seinem roten Rennrad gegen den Wagen und stürzte.

Bevor der Autofahrer sich um ihn kümmern konnte, entfernte sich der etwa zwölf- bis 14-jährige Radler in Richtung Schlossberg. Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 08031/200-2200 zu melden.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare