Feuer in Stephanskirchen

Mann entdeckt Brand in Holzverschlag - Helfer werfen mit Schnee

Stephanskirchen - Am Sonntag kurz vor 16 Uhr war bei einer Familie in Schlossberg plötzlich der Strom weg. Der 63-jährige Ehemann sah dann nach dem Rechten und konnte in einem Holzverschlag, der an die Garage samt Carport angebaut war, einen Brand feststellen.

Die hölzerne Tür des Verschlags sowie Teile des Carports standen bereits in Flammen. Auch der dort untergestellte BMW wurde im Frontbereich durch das Feuer und die Hitzeentwicklung stark beschädigt.

Geistesgegenwärtig halfen bei der Brandbekämpfung auch zwei Mitarbeiter des Bauhofs Stephanskirchen, die gerade mit Schneeräumarbeiten beschäftigt waren und den Brand ebenfalls feststellten. Auch Nachbarn eilten sofort zur Hilfe und warfen Schnee auf die Flammen.

Kurz danach traf auch die Feuerwehr Schlossberg ein und übernahm die weitere Brandbekämpfung.

Die Ursache ist aktuell noch nicht bekannt, die Polizei Rosenheim übernimmt in enger Absprache mit der Kripo Rosenheim hier die weiteren Ermittlungen.

Der Schaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt, verletzt wurde zum Glück niemand.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser