Stephanskirchen: Schlägerei auf Schulfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Stephanskirchen - Auf dem Fest der Mittelschule kam es am Freitag zu einer Schlägerei zwischen drei Schülern. Ein 14-Jähriger musste alkoholisiert ins Krankenhaus.

Auf einem Schulfest der Mittelschule in Stephanskirchen kam es am 18.Mai zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei 16-; bis 17-jährigen Schülern. Ein 17-Jähriger wurde dabei leicht verletzt. Zwei der Schüler flüchteten noch vor dem Eintreffen der vom Hausmeister zur Hilfe gerufenen Polizei. Diese konnte die beiden Täter schnell ermitteln. Sie erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Kurz davor war der Polizei ein 14-Jähriger gemeldet worden, der sich aufgrund seiner starken Alkoholisierung nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Wie sich heraus stellte hatte der Schüler abseits des Schulfestes zusammen mit den beiden flüchtigen Schlägern zuvor Alkohol getrunken und war daraufhin zusammengebrochen. Er wurde mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht. Ein Alkotest ergab bei dem Jugendlichen einen Wert von über zwei Promille. Die Eltern des Jungen wurden verständigt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser