in Stephanskirchen von der Polizei erwischt

Pulsierende Pupillen: Rosenheimer mit Drogen am Steuer

Stephanskirchen - Bei einer Verkehrskontrolle fielen den Beamten die pulsierenden Pupillen eines Rosenheimers (28) auf. Die Urinprobe und Blutentnahme bestätigten die Vermutung der Polizei:

Am frühen Abend des Dienstags wurde im Gemeindebereich Stephanskirchen ein 28-jähriger Rosenheimer mit seinem Auto einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bereits beim ersten Ansprechen fielen den kontrollierenden Beamten die pulsierenden Pupillen des Autofahrers auf. 

Urinprobe bestätigt Drogenkonsum

Auf Nachfrage gab der deutsche Staatsangehörige an, dass er früher des Öfteren mal einen Joint geraucht hätte, aber der letzte Konsum über einen Monat zurückläge. 

Aufgrund der deutlichen drogentypischen Anzeichen konnte die Streifenbesatzung den Aussagen des 28-Jährigen keinen Glauben schenken, weshalb eine Urinprobe entnommen wurde. Diese bestätigte den Verdacht der Beamten, denn der Rosenheimer stand unter dem Einfluss des Wirkstoffs THC.

Anschließend wurde bei dem Fahrzeugführer eine Blutentnahme zur genauen Wirkstoffgehaltsbestimmung durchgeführt. Den Fahrer erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige mit einer schmerzhaften Geldbuße, sowie ein Fahrverbot.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser