Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Strafverfahren wegen Farbschmierereien

Rohrdorf - Wegen Farbschmierereien müssen sich drei 15-Jährige Rohrdorfer verantworten. Zudem fand man bei einem der Jugendlichen ein verbotenes Einhandmesser.

Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung, dass eine Schar Jugendlicher farbsprühend durch Rohrdorf zieht, wurden im Rahmen der Fahndung mehrere Jugendliche im Ortszentrum festgestellt. In der Nähe befanden sich frische Farbschmierereien an einer Hauswand. Bei der Durchsuchung der Personen wurden sieben Farbsprühdosen aufgefunden und sichergestellt.

Diese konnten zweifelsfrei den Schmierereien zugeordnet werden. Drei 15-jährige Schüler aus der Gruppe erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Außerdem dürfte eine nicht unerhebliche zivilrechtliche Forderung auf die Täter zukommen. Bei einem der Sprayer wurde zudem bei der Durchsuchung ein verbotenes Einhandmesser vorgefunden, was ihm zusätzlich eine Anzeige nach dem Waffengesetz einbringt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare