Strandparty endet bei der Polizei

Rosenheim - Aufgrund von zu viel Alkoholkonsum am Happinger Au-See fingen Jugendliche an zu randalieren. Zwei Jungs wollten sich jedoch selbst bei anwesender Polizei nichts sagen lassen.

Mehrere Jugendliche feierten am Donnerstagabend am Happinger Au-See eine kleine Party. Nach und nach wurde der Alkoholkonsum gesteigert und ein paar aus der Gruppe fingen an zu randalieren. Sie warfen Flaschen auf den Boden, belästigten andere Gäste und machten einen enormen Lärm.

Die verständigte Polizei setzte diesem Treiben ein schnelles Ende. Die Jugendlichen wurden aufgefordert, ihr Verhalten zu unterlassen und den verursachten Müll wegzuräumen. Völlig einsichtig kamen die meisten Jugendlichen dieser Aufforderung sofort nach. Nur zwei meinten, sie können tun und lassen was sie wollen.

Letztlich mussten die beiden 15- und 16-jährigen Burschen in Gewahrsam genommen werden und wurden zur Inspektion nach Rosenheim verbracht. Dort fingen sie auch noch an, die Polizeibeamten zu beleidigen.

Der 15-jährige aus dem Raum Bruckmühl wurde seiner Mutter übergeben, auch der 16-jährige aus Rosenheim konnte wenig später seinen Erziehungsberechtigten übergeben werden. Beide erwartet nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung.

Die Polizei Rosenheim weist bereits jetzt darauf hin, dass die entsprechenden Satzungen und Verordnungen der Stadt Rosenheim auch am Happinger Au-See entsprechend überwacht werden.

Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser