Flüchtige Verkehrsünderin ausfindig gemacht

Rosenheim - Eine 47-jährige Autofahrerin touchierte beim Ausparken ein Auto und flüchtete dann. Zeugen konnten das Kenzeichen notieren. Die Polizei stattete der Dame einen Besuch ab.

Am Samstag Abend wurde durch Zeugen beobachtet, wie in der Münchner Straße ein Auto beim Ausfahren ein geparktes Fahrzeug touchierte. Die Fahrerin fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, tauchte aber nach kurzer Zeit wieder an der Unfallstelle auf.

Offenbar erkannte die Lenkerin, dass sie beobachtet wird und fuhr sofort wieder weiter und tauchte an der Unfallstelle auch nicht mehr auf.

Zeugen notierten sich das Kennzeichen und prägten sich die Fahrerbeschreibung ein. Nun war es für die Polizei ein leichtes Spiel und überprüfte an der Adresse den Grund für das Verschwinden.

An der Wohnanschrift öffnete niemand, aufgrund der Gesamtumstände ging die Polizei aber davon aus, dass die Lenkerin zu Hause ist. Mit einem Schlüsseldienst konnte die Wohnungstür geöffnet werden und die 47-jährige Rosenheimerin in ihrer Wohnung angetroffen werden.

Der Grund ihres raschen Verschwindens war auch gleich geklärt, der Alkoholtest ergab knapp zwei Promille Alkohol.

Die Rosenheimerin wird sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht verantworten müssen. Ihren Führerschein dürfte sie für länger Zeit los haben.

Pressemitteilung - Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser