Feuerwehreinsatz

Rauferei dreier Syrer löste Brand aus

Neuötting - Nach einer Rauferei im Asylbewerberheim in der Frauenhoferstraße mussten nicht nur zwei Syrer ins Krankenhaus gebracht werden, sondern auch die Feuerwehr durfte anrücken.

Am Sonntag, den 16. März, kam es gegen 1.30 Uhr in einem Zimmer des Asylbewerberheimes in der Frauenhoferstraße zwischen drei Syrern (35, 27 und 24 Jahre alt) zu einem Streit, der in einer Rauferei endete.

Dabei fiel vermutlich von einer Wasserpfeife eine glühende Kohle auf den PVC-Boden, der dadurch zu schmelzen und rauchen begann.

Die Freiwillige Feuerwehr Neuötting musste anrücken. Die Feuerwehr entsorgte dann die Kohle und durchlüftete den Raum. Es entstand geringer Sachschaden.

Zwei der Syrer wurden wegen der erlittenen leichten Verletzungen durch die Rauferei vom Rettungsdienst ins Kreisklinikum gebracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser