Disco: Streit endet in der Klinik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Töging - Nur weil sich zwei junge Männer in einer Disco nicht einigen konnten, wer neben wem sitzen darf, kam es zu einer "handfesten" Auseinandersetzung.

Unstimmigkeiten darüber, wer neben wem sitzen darf, führten in der Nacht zum Sonntag gegen 2.30 Uhr in einer Töginger Discothek zu einer Schubserei.

Ein 27-jähriger aus dem Landkreis Mühldorf soll dabei einen 20-Jährigen aus dem Landkreis Freising bei den Handgreiflichkeiten weggestoßen haben, wobei der 20-jährige mit der Hand durch eine Glasscheibe stieß und sich Schnittverletzungen zuzog, die in der Kreisklinik Altötting behandelt werden mussten. Beide Kontrahenten waren wie die sich anbietenden Zeugen deutlich alkoholisiert. Gegen den 27-jährigen wird wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser