Mädchen "angemacht" und Schläge kassiert

Altötting - Zwei junge Männer sollen am Samstagabend versucht haben zwei Mädchen "anzumachen". Ein Begleiter der Mädels ließ dann aber die Fäuste sprechen.

Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung soll es am Samstagabend, gegen 22 Uhr, gekommen sein, als junge Leute sich am Kapellplatz bei der Eisdiele getroffen haben. Bereits zuvor hätten zwei junge Männer vom Bahnhof her kommend zwei Mädchen "angemacht", seien dann aber weiter gezogen. Am Kapellplatz trafen sie erneut auf die beiden Mädchen, die sich nun in Begleitung von weiteren Jugendlichen befanden. Nach einem erneuten Wortwechsel soll einer der Begleiter einen der beiden jungen Leute, einen 23-jährigen Altöttinger, ins Gesicht geschlagen haben.

Es soll sich um einen ca. 172 cm großen, südländisch wirkenden jungen Mann mit schwarzen kurzen Haaren und dunklem langärmeligen Shirt gehandelt haben. Der Verletzte musste in der Kreisklinik Altötting behandelt werden.

Hat den Vorfall am Kapellplatz jemand mitbekommen? Hinweise erbittet die Polizei Altötting unter Tel. 08671/96440.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser