Motorradfahrer rast in Anhänger

Sudelfeld - Schon wieder ein schwerer Motorradunfall am Sudelfeld. Ein 21-jähriger Kradfahrer erkannte einen stehenden Anhänger zu spät.

Lesen Sie auch:

Am Dienstag, 15. Mai, gegen 15.40 Uhr waren zwei Männer mit Reinigungsarbeiten auf der Bundesstraße 307 am Sudelfeld beschäftigt. Dabei stellten sie ihren Mercedes Sprinter mit Anhänger ca. 100 Meter nach einer Kurve zwischen der Applaus- und Rosengassenkurve ab. Zwei Motorradfahrer aus dem Landkreis Miesbach erkannten das Gespann, das trotz eingeschalteter Warnbeleuchtung deutlich sichtbar war, zu spät. Während einer der beiden Motorradfahrer noch ausweichen konnte, prallte sein 21-jähriger Kompagnon mit seiner rechten Schulter gegen den Anhänger.

Bei der Unfallaufnahme durch die Polizeiinspektion Kiefersfelden konnten die Beamten noch eine 35 Meter lange Bremsspur des verunglückten Motorradfahrers sichern. Dieser dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit mit viel zu hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Er wurde durch das BRK ins Krankenhaus Agatharied eingeliefert.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser