Polizei zieht positives Fazit bei Motorradfahrern

Sudelfeld - Zum Motorrad-Saison-Beginn hat die Polizeiinspektion Kiefersfelden Geschwindigkeitsmessungen und allgemeine Kontrollen durchgeführt. Das Ergebnis war zufriedenstellend:

Bei sonnigem Wetter nutzten am Wochenende trotz vereinzelter Schneereste am Fahrbahnrand zahlreiche Motorradfahrer das Sudelfeldgebiet für eine Ausfahrt. Nachdem der Saisonbeginn erfahrungsgemäß oft zu schwerwiegenden Unfällen führt, positionierte sich eine Streife der PI Kiefersfelden an einer unfallträchtigen Stelle und führte Geschwindigkeitsmessungen durch. Hier kann die Polizei den Verkehrsteilnehmern ein gutes Zeugnis ausstellen - in der mehrstündigen Aktion mussten nur drei Beanstandungen ausgesprochen werden.

Lediglich ein jüngerer Kradfahrer aus dem Landkreis fiel deutlich negativ auf: sein Krad war technisch verändert und der Hinterreifen abgefahren. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, das Fahrzeug zur Erstellung eines Gutachtens sichergestellt und ein Abschleppauftrag erteilt. Wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis muss sich nun der Fahrer (zum wiederholten Mal) verantworten.

Wenig später fiel den Beamten ein Gespannfahrzeug auf: Während die routinemäßige Überprüfung der Papiere und des Fahrzeugs ohne Besonderheiten verlief, war bei dem 53-jährigen Fahrer starker Alkoholgeruch feststellbar. Die Überprüfung ergab einen Wert von deutlich über einem Promille; das Wiedererlangen der Fahrerlaubnis dürfte für den Probanden mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden sein.

Pressemeldung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa/ Picture alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser