Polizei schaut genau hin: Po entlarvt Betrüger

Rohrdorf - Nach zwei Wochen wurde ein Tankbetrüger ertappt. Die Beamten konnten ihn durch eine Videoaufnahme überführen - in dieser fiel sein Hinterteil den Polizisten auf!  

Vor zwei Wochen wurde ein Auto mit serbischem Kennzeichen an einer Rastanlage bei Landsberg am Lech betankt. Auf die Bezahlung der Rechnung in Höhe von 75 Euro „verzichtete“ der Fahrer jedoch. Die örtlich zuständige Polizei schrieb das Fahrzeug zur Anhaltung aus und sicherte die Aufzeichnung der Videoanlage an der Zapfsäule.

Gestern fiel den Schleierfahnder der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim eben dieses Fahrzeug auf der Autobahn bei Rohrdorf auf. Bei der Kontrolle konfrontierten die Polizeibeamten den Fahrer mit der unbezahlten Tankrechnung. Der hatte sofort eine passende Erklärung parat: „Bei dieser Fahrt hatte ich einen mir unbekannten Anhalter mit dabei. Er fuhr und tankte, während ich im Auto schlief. Ich habe von allem überhaupt nichts mitbekommen.“

Wenig glaubhaft für die erfahrenen Schleierfahnder. Sie ließen sich die Videoaufzeichnungen der Landsberger Kollegen übermitteln. Während die Aufnahmen vom Gesicht des Täters von keiner hohen Qualität waren, ermöglichte das Rückenbild eine klare Identifizierung. „Im Po-Bereich der Täterhose zeigte sich das gleiche individuelle Muster auf der Videoaufzeichnung wie beim Festgenommenen“, so die Polizisten. Um was es sich dabei genau handelte, konnten die Schleierfahnder aus Datenschutzgründen leider nicht bekannt geben.

Der überführte Tankbetrüger musste nicht nur die Tankrechnung bei der Polizei begleichen, sondern auch noch ein Mehrfaches des Betrages als Sicherheit für die zu erwartende Strafe hinterlegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser