Diesellastzug auf Kreisstraße 8 umgekippt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bruckmühl - Am Montag ereignete sich um 14.40 Uhr in der Gemeinde Bruckmühl auf der Kreisstraße 8 zwischen Orthofen und Hornau ein Verkehrsunfall mit einem Diesellastzug.

Der Fahrer war gerade in Richtung Holzham unterwegs, als der rechte Hinterreifen seines Anhängers in die Wiese rechts neben der Fahrbahn geriet. Dadurch kam der gesamte Anhänger ins Schleudern und der Fahrer verlor die Kontrolle über das Gespann. Schließlich kippte das Zugfahrzeug auf die rechte Seite und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Glücklicherweise hielt der Tank dem Unfall stand und es lief kein Diesel aus.

Der Fahrer, der Dank seines Sicherheitsgurtes keine Verletzungen davon getragen hatte, konnte sich noch selbst aus dem Führerhaus befreien. Ein Pkw-Fahrer, welcher zum Unfallzeitpunkt unmittelbar hinter dem Tanklaster fuhr, konnte noch rechtzeitig nach links in die angrenzende Wiese ausweichen und verhinderte damit einen Zusammenstoß. Auch er wurde dabei nicht verletzt.

Der umgekippte Tanklaster konnte nur mit Hilfe von zwei Kränen geborgen werden. Auch waren die FFW mehrerer umliegender Gemeinden im Einsatz. Die Kreisstraße 8 war bis zur Bergung des Tanklastzuges für ca. vier Stunden komplett gesperrt, der Verkehr wurde durch die FFW umgeleitet.

Pressemitteilung Polizei Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Reisner

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser