Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zusammenprall mit Lkw: Chrysler futsch!

Taufkirchen - Als er nach links abbiegen wollte, nahm ein LKW-Fahrer einem Chrysler-Fahrer die Vorfahrt, woraufhin dieser auf ein anderes Auto geschleudert und schwer verletzt wurde.

Am 26. Januar gegen 16.00 Uhr fuhr ein 44-jähriger Lkw-Fahrer auf der Staatsstraße 2091 von Taufkirchen kommend in Richtung Kraiburg. Als er bei Englhausen nach links abbiegen wollte, übersah er einen entgegen kommenden Daimler-Chrysler-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß. Der Chrysler wurde durch den Anstoß gegen einen an der Einmündung stehenden VW Tuareg geschleudert.

Der 70-jährige Chryslerfahrer und seine 67-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt. Der VW-Fahrer blieb unverletzt, der Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt circa 20.000 Euro. Für die Bergungsarbeiten waren die Feuerwehren Taufkirchen, Grünthal, Kraiburg und Zeiling im Einsatz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare