Trunkenheitsfahrt in Teising verhindert

Betrunkener 48-Jähriger zeigt sich einsichtig 

Teising - Ein 48-Jähriger wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag von der Polizei abgehalten, ein schweres Verkehrsdelikt zu begehen und betrunken Auto zu fahren:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein Mann aus dem Landkreis Altötting durch eine Polizeistreife davon abgehalten, betrunken in sein Auto einzusteigen und damit loszufahren. Nach einer Feier wollte der 48-Jährige noch mit seinem Fahrzeug unweit nach Hause fahren, jedoch wurde durch einen durchgeführten Atemalkoholtest festgestellt, dass sich der Mann im Bereich der relativen Fahruntüchtigkeit befand. 

Die Beamten des Einsatzzuges Traunstein unterbanden daraufhin die Weiterfahrt. Der 48-Jährige zeigte sich einsichtig und begab sich zu Fuß in Richtung Heimat. Er erspart sich damit ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, 2 Punkte in der Verkehrssünderdatei und ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd OED Traunstein

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser