Zu tief in die Glühweintasse geschaut

Rosenheim - Ein halbstarker Kolbermoorer hat wohl etwas zu viel Glühwein erwischt. Er pöbelte am Christkindlmarkt herum, doch das war noch lange nicht alles:

Der junge Mann hatte sich zuvor, nach mehreren Tassen Glühwein, eine handfeste Auseinandersetzung mit einem Freund geliefert. Nur das beherzte Eingreifen weiterer Christkindlmarktbesucher konnte eine weitere Eskalation verhindern. Die mutigen Rosenheimer trennten den Angreifer von seinem Opfer, allerdings nahm dies der 18-Jährige zum Anlass, die Streitschlichter zu attackieren und zu bedrohen. Beim Eintreffen der Polizeibeamten versuchte er dann flüchten.

Den Ermahnungen der Polizeibeamten zum Trotz begab sich der junge Mann nach der Klärung des Vorfalls nicht wie vereinbart auf den Weg nach Hause, sondern urinierte frech grinsend vor den Augen der Beamten an eine Hausmauer am Busbahnhof.

Neben der Strafanzeige wegen Körperverletzung und Bedrohung erwartet den 18-Jährigen nun auch eine weitere Anzeige wegen seines ungebührlichen Verhaltens.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser