"Tierische" Rettungsaktion in Rosenheim

Rosenheim - Eine Autofahrerin entdeckte in der Nacht auf Donnerstag ein Reh, das mit dem Kopf unglücklich in einem Metallzaun feststeckte. Die Polizei machte sich sofort daran, "Bambi" zu befreien.

Einen nicht ganz alltäglichen Einsatz löste ein gefangenes Reh in der Nacht zu Donnerstag im Kapellenweg in Rosenheim aus. Gegen 02.00 Uhr wurde von einer Autofahrerin das Reh in einem Metallzaun entdeckt.

„Bambi“ steckte mit seinem Körper unglücklich fest und konnte aus eigener Kraft weder vor noch zurück. Je eine Streife der Polizeiinspektion Rosenheim und der Bundespolizei schafften es dann mit vereinten Kräften das deutlich verschreckte Reh aus seiner misslichen Lage zu befreien. „Bambi“ konnte daraufhin äußerlich unverletzt in den angrenzenden Wald flüchten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser