Bade-Unfall: Vierjähriger ertrinkt

Rosenheim - Tragischer Bade-Unfall: Ein Vierjähriger ist am Mittwochabend bei einem Rosenheimer Freibad ertrunken.

Eine 42-jährige Rosenheimerin vermisste gegen 18 Uhr ihren vierjährigen Sohn. Zusammen mit dem Bademeister und einigen Badegästen suchte sie am Gelände nach dem Kind.

Etwa um 18.10 Uhr entdeckten Badegäste den leblosen Körper des Jungen im Wasser und holten ihn aus dem Schwimmbecken. Ersthelfer begannen sofort mit der Reanimation des Bewusstlosen. Nach Versorgung durch den alarmierten Notarzt und Rettungsdienst wurde der Junge ins Klinikum eingeliefert. Dort verstarb er trotz intensiver ärztlicher Bemühungen am Donnerstag in den frühen Morgenstunden.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges hat die Kriminalpolizei Rosenheim die Ermittlungen aufgenommen.

Aus Mitgefühl an die Eltern und Angehörigen wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.

Wir bitten um Ihr Verständnis,

OVB24-Redaktion

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa/Aerzbäck

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser