Tödlicher Unfall auf der B12

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Ampfing - Beim Frontalzusammenstoß zwischen einem mit fünf Personen besetzten VW Touran und einem Sattelzug starben am Montag zwei Fahrzeuginsassen.**Erstmeldung mit Fotos und Video**

Ein weiteres Fahrzeug prallte in die Unfallstelle. Insgesamt wurden acht Fahrzeuginsassen zum Teil schwer verletzt. Die Bundesstraße 12 musste während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

Gegen 17.30 Uhr war ein mit fünf Personen besetzter VW Touran auf der Bundesstraße 12 von München in Richtung Altötting unterwegs. Auf Höhe Wimpasing geriet das Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug, beladen mit 24 Tonnen Papier, zusammen. Der VW wurde hierbei völlig zerstört. Der 46-jährige Fahrer und ein 31-jähriger Insasse konnten nur noch tot aus dem Wrack geborgen werden. Die weiteren Fahrzeuginsassen erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden von Rettungsdiensten und einem Rettungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Ebenfalls verletzt wurden vier Insassen eines nachfolgenden (ebenfalls in Richtung AÖ) Pkw Honda, dessen Fahrer nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte und in die Unfallstelle prallte. Der 51-jährige Lkw- Fahrer erlitt einen Schock und leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 80.000 Euro.

Bezüglich der Unfallursache können derzeit noch keine Aussagen getroffen werden. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter in die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei mit einbezogen.

Unfallzeugen werden gebeten, sich umgehend mit der Polizeiinspektion Mühldorf a. Inn, Tel. 08631 3673-0 in Verbindung zu setzen.

An der Unfallstelle waren neben zahlreichen Rettungs- und Polizeikräften zwei Polizei- und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Bundesstraße 12 vollständig gesperrt. Der Verkehr wurde auf Nebenstrecken umgeleitet. Die Bergung der Fahrzeuge an der Unfallstelle wird voraussichtlich gegen 21.30 Uhr abgeschlossen sein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser