Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verfolgungsjagd: Catch me, if you can

Töging - "So schnell davonfahren wie es geht": Das schien das Motto eines Rollerfahrers zu sein, als er von der Polizei aufgehalten wurde. Grund genug hatte er:

In der Nacht vom Freitag, den 16. Mai, auf Samstag, den 17. Mai, wollten Beamte des Einsatzzuges Traunstein in Töging einen jungen Rollerfahrer kontrollieren. Der Fahrer missachtete jedoch sämtliche Anhaltesignale und gab Fersengeld.

Zuerst konnte der Bursche noch entkommen, doch die Beamten ließen sich nicht so leicht abschütteln. Auf Grund des Ermittlungsgeschickes der Beamten konnte der junge Töginger schnell gefunden werden.

Der Grund seiner Flucht war den Beamten auch sofort klar. Auf einer Party hatte der Junge zu tief ins Glas geschaut. Eine Blutentnahme und eine Anzeige waren somit die Folge der nächtlichen Aktion.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare