Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Töging in der Bonner Straße

Blutende Lippe und ausgeschlagenen Zahn : Mann (21) schlägt auf 23-Jährigen ein

Töging am Inn - Ein 21-jähriger Asylbewerber schlug aus bislang nicht bekannter Ursache auf einen 23-jährigen Mitbewohner ein, der dabei verletzt wurde.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Freitag, den 26. Juli, gegen 23 Uhr verließ ein 23jähriger Asylbewerber seine Unterkunft in der Bonner Straße, als ihm ein 21-jähriger Mitbewohner folgte. Aus nicht bekanntem Grund war der 21-jährige derart in Rage, dass er den 23-jährigen zu Boden zerrte und mit beiden Fäusten auf diesen einschlug. 

Der Verletzte erlitt durch den Angriff eine blutende Lippe, einen ausgeschlagenen Zahn und Schürfwunden. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet; das Motiv für die Tat werden vermutlich erst die Vernehmungen ergeben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Kommentare