Fahrzeugteil beschädigt nachfolgenden Lkw

+

Töging - Ein österreichischer Lkw hat am Dienstag auf der A94 zwischen Altötting und Töging ein Fahrzeugteil verloren, das den Tank eines folgenden Lkw aufriss.

Ein 57-jähriger Koblenzer fuhr am Dienstag gegen 12.30 Uhr mit seinem Sattelzug auf der A 94 zwischen Altötting und Töging hinter einem österreichischen Lkw her. Der vorausfahrende Lkw verlor dabei ein Blechteil seines Lkw. Der nachfolgende Lkw konnte nicht mehr ausweichen, fuhr über das scharfkantige Blechteil, wobei der Dieseltank aufgerissen wurde. Auf 1,5 km Länge bis zur AS Töging wurde die rechte Fahrspur mit Diesel verschmutzt.

Beide Lkw-Fahrer hielten zunächst auf Höhe Töging an. Der Fahrer des österreichischen Lkw stieg jedoch wieder in seinen Lkw und fuhr in Richtung München davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Ermittlungen bei der österreichischen Firma sind eingeleitet.

Die Feuerwehr Winhöring wurde zur Reinigung der Fahrbahn gerufen. Der Sachschaden durch den aufgerissenen Tank beträgt ca. 1000 Euro. Zeugen des Unfalls sollen sich bei der Autobahnpolizei, Dienstgruppe Mühldorf, melden.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser