Schneller als die Polizei erlaubt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Töging - Zwei Jungendliche wollten mit ihren Rollern unbedingt mehr Gas geben. Der Polizei entgingen die Manipulationen an den Gefährten jedoch nicht.

Am Freitag, den 19. Oktober, um 15.38 Uhr, wurde ein 17-jähriger mit seinem Roller in Töging von der „Dienstgruppe Mühldorf“ der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein angehalten und kontrolliert. Der Autobahnpolizei war die überhöhte Geschwindigkeit des Rollers aufgefallen.

Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass beim Roller ein leistungsstärkerer Motor eingebaut wurde. Dies führte zu einer wesentlich höheren Geschwindigkeit. Den hierfür erforderlichen Führerschein hatte der junge Mann nicht.

Der Roller wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Zeitgleich wurde Am Freitag, den 19. Oktober, um 15.58 Uhr, ein 16-jähriger mit seinem Motorroller in Töging von der „Dienstgruppe Mühldorf“ der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein angehalten und kontrolliert.

In diesem Fall wurden am Mofa-Roller Manipulationen vorgenommen, so dass dieser eine hohe Geschwindigkeit erreichte. Den hierfür erforderlichen Führerschein hatte der junge Fahrer nicht. Er war lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung.

Der Roller wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun ebenfalls eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser